Steiermark – am grünen Band der Mur

Graz, Österreich (0)
pro Person ab 679,00
  • Handbiking Reise
  • auch für Gruppen
  • Barrierefreier Transport
  • Rollstuhlgerecht


Beschreibung


Handbiking in der Steiermark


Der Süden Österreichs, warmes Weinbauklima, vielfältige Landschaften, Kultur und Thermen – ein Land so richtig geschaffen zum Wohlfühlen. Auf ruhigen Radwegen gleitet man vorbei an Kürbisfeldern im warmen Sonnenschein, abends im gemütlichen Hotel gibt es köstliche Spezialitäten der Region, so fühlt sich Urlaub richtig gut an. Sie starten in Graz, zweitgrößte Stadt Österreichs, eine gelungene Mischung aus Österreichischer Kultur und Italienischer Architektur.

 

Streckencharakter

Durchgehend flach, großteils asphaltierter Radweg (verkehrsfrei) oder ruhige Nebenstraßen (verkehrsarm). Im Zentrum von Graz und Leibnitz muss mit normalem Stadtverkehr gerechnet werden. In den Murauen zwischen Spielfeld und Donnersdorf 7 km Macadam-Belag. Wahlweise ruhige Alternativstrecke auf Asphalt.

Barrierefreiheit

Die Nächtigungsbetriebe verfügen über barrierefreie Zimmer. Informationen zu barrierefreier Infrastruktur entlang der Strecke (zugängliche Toiletten, Einkehrtipps usw.) sind im Routenbuch vermerkt. Der barrierefreie Tourismus am Murradweg steckt noch in den Anfängen und eine gewisse Toleranz ist nötig. Dies wird jedoch durch die freundliche Gastlichkeit kompensiert.

 


Reiseverlauf


1. TAG
Individuelle Anreise nach Graz

2. TAG | Graz – Leibnitz, ca. 40 km
Nach dem Informationsgespräch starten Sie los. Entlang der Mur geht es zur Weinstadt Leibnitz im Naturpark „Südsteirisches Weinland“. Im schattigen Auwald oder durch Kürbisfelder und durch die typischen Straßendörfer mit bunten gepflegten Häusern.

3. TAG | Leibnitz – Bad Radkersburg, ca. 50 km
Nach Süden geht es weiter. Stille Dörfer, ein Handwerkermuseum, die Wallfahrtskirchen Maria Helfbrunn und St. Veit am Vogau sowie „Pechmann’s Alte Ölmühle“ ein Bauernhausmuseum mit Mostschenke und Kamelhof sind Highlights am Weg. Gäste der Kategorie A fahren am Mur-radweg weiter bis Bad Radkersburg.

Gäste der Kategorie B nächtigen in einem Radhotel ca. 12 km vor Bad Radkersburg.

4. TAG | Purkla – Bad Radkersburg, ca. 30 km
Genießen Sie die schöne Altstadt und eine Handbike-Tour ins benachbarte Slowenien.

5. TAG | Am Murradweg nach Leibnitz, ca. 50 km
Durch schattige Auwälder im Natura-2000 Gebiet der Mur geht es weiter. Nächtigung in Leibnitz.

6. TAG | Leibnitz – Graz, ca. 40 km
Weiter folgen Sie dem „Grünen Band der Mur“. Planen Sie einen Besuch der Ölmühle Haindl ein, wo das „Grüne Gold“ der Steiermark, das bekannte Kürbiskernöl gepresst wird.

7. TAG | Individuelle Abreise
oder bleiben Sie noch ein paar Tage in Graz.

 


inkludierte Leistungen


  • Persönliches Informationsgespräch vor Ort
  • 6 Nächte in Hotels der gebuchten Kategorie
  • Reichhaltiges Frühstück/Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Ausführliche Dokumentation (Karten, Routenbeschreibung, Infomaterial, wichtige Telefonnummern) pro Zimmer
  • 7-Tage Service Hotline

 


Weitere Infos

Reisedaten tägliche Anreise möglich  (15.04. - 14.10.2018)
Teilnehmer mindestens 2 Personen
Preis pro Person  ab 679 pro Person

Font Resize